gastraum 20110212 1987423148gastraum 20110212 1715806245gastraum 20110212 1451615147gartenheim 20100503 1907529350

Projekt 44/50

1298

Umgestalltung von 2 Parzellen zur Streuobstwiese

Was ist Streuobstanbau?

Streuobstanbau ist eine Form des Obstbaus, bei dem in der Regel auf die Behandlung mit Pestiziden verzichtet wird. Meist wird dieser Art des Obstanbaus auf hochstämmigen Bäumen realisiert.

Diese Bäume stehen meist verstreut in der Landschaft, im Gegensatz zu niedrig Stämmigen Bäumen auf Plantagen. Für die Artenvielfalt spielen Streuobstbestände eine große Rolle. Bis zu 5000 Tier- und Pflanzenarten können dort vorkommen.  
Wie schon beschrieben werden auf diesen Wiesen meist hochstämmige Bäume verwendet. Da aber unsere Fläche bei weitem nicht diese Ausmaße hat, beschränken wir uns auf ¼ Stamm.
Ob große oder kleine Obstbäume - auf die Art der Bewirtschaftung kommt es an.
Auch hier hatten wir das gleiche Problem wie bei der Parzelle 46. Da die Gelder in 2016 erst spät zur Verfügung standen konnten keine Vorbereitungsarbeiten, geschweigenden Bäume gepflanzt werden. In 2017 werden wir beginnen die Fläche für die Bepflanzung vorzubereiten. Wir werden berichten.

Nun ist es soweit. Die benötigten Gelder sind genehmigt, nun können wir beginnen. Da die Fläche längere Zeit nicht bearbeitet wurde musste die noch einmal vorbereitet werden. Dies gestaltete sich aus Vereinsinternen Problemen schwierig. So konnten wir erst Ende August die Fläche noch einmal bereinigen. Die Probleme die entstanden war ein grösser Berg aus Gras Nabe und Erde den wir nicht rechtzeitig entfernen konnten da die bestellten Bäume schon Mitte September da waren. Es wurde ein Bagger bestellt mit dem die Löcher für die Bäume ausgegraben wurden. Das Pflanzen der Bäume verlief dann reibungslos. Jetzt haben wir natürlich wieder noch Aushub von den Bäumen liegen den wir noch breitschieben müssen. Da sich die Maßnahmen alle etwas überschlagen haben können wir erst nächstes Jahr die Fläche für das Sähen es Rasens vorbereiten. Hier werden wir den Haufen mir der Erde Sieben und auf der Fläche aufbringen. So können wir uns das Geld für die Rasenerde Sparen. 

2018 das Jahr der Fertigstellung. Es war uns möglich den Erdhaufen abfahren zu lassen. Damit haben wir eine größe Sorge weniger. Mit einem Bagger haben wir die Fläche begradigt und den Grassamen ausgebracht. Da wir sehr trockenes Wetter hatten mussten wir viel Gießen damit der Grassemen anwächst.
Nun hoffen wir auf ein gutes Anwachsen der Bäume und entsprechend gute Ernten.